• Freundlicher Kundenservice 030 / 8093 5060

  • Montag bis Samstag 09:00 - 17:00 Uhr

  • SALE! 15% Rabatt auf viele Artikel!

  • EHI Geprüfter Shop

Paul Theodore Frankl

Paul Theodore Frankl ist einer der bedeutendsten Möbel-Designer des amerikanischen Art-déco-Stils. 1886 wird Paul Theodore Frankl in Wien geboren, er studiert Architektur, bevor er 1914 in die USA auswandert. In New York ist er als Bühnenbildner für die Theater Guild tätig und entwirft Innendekorationen für Helena Rubinstein. Um 1925 beginnt Paul Theodore Frankl Möbel zu entwerfen. Seine Schreibtische, Kommoden, Schränke und Bücherregale baut er aus geometrischen Formen zusammen, die an die gleichzeitigen Hochhausbauten in New York erinnern. Paul Theodore Frankl nennt sie auch Skyscraper-Möbel. Für seine luxuriösen Möbel verwendet Paul Theodore Frankl hochwertige Materialien, Hölzer und Lack. Um 1930 eröffnet Paul Theodore Frankl in New York eine Galerie, in der er seine eigenen Entwürfe und auch die anderer Designer vertreibt. Paul Theodore Frankl verfasst mehrere Bücher zum zeitgenössischen Kunsthandwerk, so 1928 "New Dimensions: The Decorative Arts of Today", 1930 "Form and Re-Form", 1938 erscheint "Space for Living: Creative Interior Decoration and Design". Zudem hält er mehrere Vorträge zum Thema "The Skyscraper in Decoration". 1928 ist Paul Theodore Frankl Mitbegründer der American Designers' Gallery. 1930 ist er Gründungsmitglied der American Union of Decorative Artists and Craftsmen (AUDAC).



Paul Theodore Frankl ist einer der bedeutendsten Möbel-Designer des amerikanischen Art-déco-Stils. 1886 wird Paul Theodore Frankl in Wien geboren, er studiert Architektur, bevor er... mehr erfahren »
Fenster schließen
Paul Theodore Frankl

Paul Theodore Frankl ist einer der bedeutendsten Möbel-Designer des amerikanischen Art-déco-Stils. 1886 wird Paul Theodore Frankl in Wien geboren, er studiert Architektur, bevor er 1914 in die USA auswandert. In New York ist er als Bühnenbildner für die Theater Guild tätig und entwirft Innendekorationen für Helena Rubinstein. Um 1925 beginnt Paul Theodore Frankl Möbel zu entwerfen. Seine Schreibtische, Kommoden, Schränke und Bücherregale baut er aus geometrischen Formen zusammen, die an die gleichzeitigen Hochhausbauten in New York erinnern. Paul Theodore Frankl nennt sie auch Skyscraper-Möbel. Für seine luxuriösen Möbel verwendet Paul Theodore Frankl hochwertige Materialien, Hölzer und Lack. Um 1930 eröffnet Paul Theodore Frankl in New York eine Galerie, in der er seine eigenen Entwürfe und auch die anderer Designer vertreibt. Paul Theodore Frankl verfasst mehrere Bücher zum zeitgenössischen Kunsthandwerk, so 1928 "New Dimensions: The Decorative Arts of Today", 1930 "Form and Re-Form", 1938 erscheint "Space for Living: Creative Interior Decoration and Design". Zudem hält er mehrere Vorträge zum Thema "The Skyscraper in Decoration". 1928 ist Paul Theodore Frankl Mitbegründer der American Designers' Gallery. 1930 ist er Gründungsmitglied der American Union of Decorative Artists and Craftsmen (AUDAC).

Topseller
-15
SALE
Matrix International Tisch FP19 Matrix International Tisch FP19
ab 560,15 € * 659,00 € *
Filter schließen
 
von bis
  •  
-15
SALE
Matrix International Tisch FP19
Matrix International Tisch FP19
Konsole mit Gestell aus verchromten Stahl-Vierkantrohr. Hartfaserplatte weiss oder schwarz glanz- oder matt- lackiert.
ab 560,15 € * 659,00 € *
 
Zuletzt angesehen