• Freundlicher Kundenservice 030 / 8093 5060

  • Montag bis Samstag 09:00 - 17:00 Uhr

  • SALE! 15% Rabatt auf viele Artikel!

  • EHI Geprüfter Shop

Studio 7.5

Burkhard Schmitz, Claudia Plikat und Carola Zwick taten sich 1992 zusammen. Sie wollten die Freiheit haben, an Projekten arbeiten zu können, die sie interessierten – und zwar ohne Vorgesetzte oder Hierarchien.

Nach diesem Vorsatz handeln sie noch heute. „Bei uns macht jeder alles“, erklärt Burkhard und spricht damit für die gesamte Gruppe, der inzwischen auch Carolas Bruder Roland Zwick angehört. „Das ist unsere Art, Ideen entstehen zu lassen und uns unsere Offenheit und Neugierde zu bewahren.“

Der Name der Gruppe – Studio 7.5 – verweist auf eine Idee aus ihrer Anfangszeit, als sie einen 7,5-Tonnen-Lkw mieten wollten, um darin eine Modellwerkstatt einzurichten und damit von einem Projektort zum nächsten zu fahren. Wie man sieht, bedeutet diesen Designern Bewegungsfreiheit sehr viel. Wenn sie für ihre Kunden ein neues Produkt entwerfen, bewegen sie sich frei – und flink.

Die Komplexität von Designproblemen erfordert – davon ist Studio 7.5 überzeugt – Zusammenarbeit und eine wiederholte Überprüfung von Ideen an originalgetreuen Modellen, damit die elegantesten Lösungen gefunden werden können.

„Wenn du ein Produkt kreierst, musst du unbedingt dreidimensional arbeiten“, erklärt Claudia. Beim Zeichnen am Computer fehlt dir einfach das Gefühl, die Berührung, der Geruch.“

Die Designer lieben es, Möbel – oder „Ausstattung“, eben die Werkzeuge für die Arbeit moderner Angestellter – zu entwerfen. Sie empfinden das Design von Bürostühlen als besonders lohnende Aufgabe, haben sie doch mit Herman Miller am Setu Stuhl, dem preisgekrönten Mirra Stuhl und an seinem Nachfolger, dem Mirra 2, gearbeitet.

Der Hang von Studio 7.5 zur Verwendung gewöhnlicher Materialien auf neue und oft innovative Art zeigt sich an diesen Stühlen und einem anderen ihrer Designs: dem Metaform Portfolio. Metaform besteht aus präzisen Grundblöcken und Zusatzkomponenten, die ganz nach Wunsch für Einzelarbeit und Teamarbeit zusammengestellt werden können. Für alle Produkte setzt Studio 7.5 immer wieder Polypropylen ein – und zwar auf einzigartige Weise, mit der sie erstaunliche Effekte erzielen.

Die Designer von Studio 7.5 sagen über ihre Designs: „Das Metaform Portfolio und der Mirra 2 unterstützen Menschen, da sie ihnen mehr Kontrolle über ihre Umgebung und ihre Arbeitsgeräte geben. Unser Ziel ist, dass die Menschen so wie ein Handwerker in seiner Werkstatt alle notwendigen Hilfsmittel bei der Hand haben, um möglichst produktiv sein zu können.“



Burkhard Schmitz, Claudia Plikat und Carola Zwick taten sich 1992 zusammen. Sie wollten die Freiheit haben, an Projekten arbeiten zu können, die sie interessierten – und zwar ohne... mehr erfahren »
Fenster schließen
Studio 7.5

Burkhard Schmitz, Claudia Plikat und Carola Zwick taten sich 1992 zusammen. Sie wollten die Freiheit haben, an Projekten arbeiten zu können, die sie interessierten – und zwar ohne Vorgesetzte oder Hierarchien.

Nach diesem Vorsatz handeln sie noch heute. „Bei uns macht jeder alles“, erklärt Burkhard und spricht damit für die gesamte Gruppe, der inzwischen auch Carolas Bruder Roland Zwick angehört. „Das ist unsere Art, Ideen entstehen zu lassen und uns unsere Offenheit und Neugierde zu bewahren.“

Der Name der Gruppe – Studio 7.5 – verweist auf eine Idee aus ihrer Anfangszeit, als sie einen 7,5-Tonnen-Lkw mieten wollten, um darin eine Modellwerkstatt einzurichten und damit von einem Projektort zum nächsten zu fahren. Wie man sieht, bedeutet diesen Designern Bewegungsfreiheit sehr viel. Wenn sie für ihre Kunden ein neues Produkt entwerfen, bewegen sie sich frei – und flink.

Die Komplexität von Designproblemen erfordert – davon ist Studio 7.5 überzeugt – Zusammenarbeit und eine wiederholte Überprüfung von Ideen an originalgetreuen Modellen, damit die elegantesten Lösungen gefunden werden können.

„Wenn du ein Produkt kreierst, musst du unbedingt dreidimensional arbeiten“, erklärt Claudia. Beim Zeichnen am Computer fehlt dir einfach das Gefühl, die Berührung, der Geruch.“

Die Designer lieben es, Möbel – oder „Ausstattung“, eben die Werkzeuge für die Arbeit moderner Angestellter – zu entwerfen. Sie empfinden das Design von Bürostühlen als besonders lohnende Aufgabe, haben sie doch mit Herman Miller am Setu Stuhl, dem preisgekrönten Mirra Stuhl und an seinem Nachfolger, dem Mirra 2, gearbeitet.

Der Hang von Studio 7.5 zur Verwendung gewöhnlicher Materialien auf neue und oft innovative Art zeigt sich an diesen Stühlen und einem anderen ihrer Designs: dem Metaform Portfolio. Metaform besteht aus präzisen Grundblöcken und Zusatzkomponenten, die ganz nach Wunsch für Einzelarbeit und Teamarbeit zusammengestellt werden können. Für alle Produkte setzt Studio 7.5 immer wieder Polypropylen ein – und zwar auf einzigartige Weise, mit der sie erstaunliche Effekte erzielen.

Die Designer von Studio 7.5 sagen über ihre Designs: „Das Metaform Portfolio und der Mirra 2 unterstützen Menschen, da sie ihnen mehr Kontrolle über ihre Umgebung und ihre Arbeitsgeräte geben. Unser Ziel ist, dass die Menschen so wie ein Handwerker in seiner Werkstatt alle notwendigen Hilfsmittel bei der Hand haben, um möglichst produktiv sein zu können.“

Filter schließen
von bis
  •  
Setu Bürostuhl in Graphit
Setu Bürostuhl in Graphit
Der Setu ist die Lösung von Studio 7.5 für die moderne, weniger förmliche Arbeitsumgebung, die mehr auf Zusammenarbeit ausgerichtet ist.
775,00 € *
Mirra 2 Bürostuhl in Graphit
Mirra 2 Bürostuhl in Graphit
Das schlanke Design des Mirra 2 erhellt mit seinem raffinierten Profil jeden Raum mit optischer Frische.
1.129,00 € *
 
Zuletzt angesehen